Miesmacher und Zweifler

Der größte Feind auf dem Weg zur Gesundheit ist der, der alles
hinterfragt und miesmacht.

weiter lesen

Es bleibt Dir überlassen,  nachzudenken, sich von negativen
Menschen zu trennen, aber ich kann dir nur sagen wenn Du
wirklich von einer schweren Krankheit gesund werden willst,
verbanne diese Menschen aus deinem Leben die alles mies
machen und schlechte Laune verbreiten.

Wenn jemand gesund geworden und gesund geblieben ist,
dann kannst Du ihm ruhig zuhören, denn er weiß wovon er
spricht. Konzentriere Dich auf Menschen die gesund geworden sind.

Die genau wissen, wie es funktioniert.
Ich weiß das manche Menschen es nicht schlecht meinen,
wenn sie etwas anzweifeln, doch worin liegt der Sinn,
wo soll der Vorteil liegen, wenn jemand sieht, das es Dir
besser geht, das Deine Augen zu strahlen beginnen,
Deine Hautstruktur sich verbessert,

Dein Stoffwechsel funktioniert, das Du dich stärker und
wohler fühlst, das Du wieder begeistert am Leben teilnimmst –
und er fängt an zu hinterfragen, obdas wohl auch so bleibt
und ob das so weitergeht, ob das nicht nur 3 Tage so ist.

Was der Körper produzieren kann, kann er immer wieder
prodzuzieren. Was ihr Körper einmal tut, um schmerzfrei
zu sein, gesund zu sein, vital zu sein, kann er wieder tun.

Du musst also lernen Dich nicht mit Zweiflern und Zweifel zu
umgeben. Was hat das für einen Sinn , das Du etwas tust,
was dir gut tut und dann kommt jemand und sagt…wer
weiß ob das wirklich gut ist.

Deshalb achte darauf, mit welchen Menschen Du Dich umgibst.
Bringen diese Menschen Dich in der Gesundheit voran,
oder streuen diese Menschen Zweifel und hemmen Dich in der Heilung.

weniger anzeigen

About The Author

Cornelia Schmidt

"Wahres Glück kann nur dann entstehen, wenn du auch deinen Mitmenschen hilfst, ihr Glück zu finden” Ich habe mich sehr früh für das Thema Gesundheit interessiert....Warum?.....weil mich früher selber Krankheiten plagten....und man kennt es ja selber...man geht nicht sofort zum Arzt, sondern versucht selber seine Krankheit in den Griff zu bekommen..... Bei mir waren es 2 Dinge die mich früher plagten....die eine war, das ich fast jedes Jahr ca. 4-5 x Magen-Darm -Grippe hatte mit unstillbarem Erbrechen... die zweite war, das sich in einer Niere Urin zurück gestaut hatte und ich 500 mg Eiweiß im Urin hatte. Eine Niere lässt normalerweise kein Eiweiß durch und es besteht schnell die Gefahr eine Nierenentzündung zu bekommen. Da ich selber beim Arzt gearbeitet habe, habe ich meinen Chef gefragt was man tun kann. Mein Chef ist ein wirklich guter Arzt, der seinen Job mit 70 Jahren immer noch ausführt. Blutentnahmen und Sonografie der Niere.... 1 x im Jahr waren angesagt....aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und war auf der Suche nach einem Produkt, das mir vielleicht helfen könnte. Da mein Bruder zur Zeit ein Produkt ausprobierte, habe ich gedacht, schaden kann es ja nicht, da es chemiefrei und auf natürliche Basis war. Ich nahm das Produkt ein und habe monatlich meine Eiweißwerte kontrolliert. Eines Tages schaute ich auf meinen Nierenwert und da war kein Eiweißwert mehr zu sehen ….ich war glücklich.... Dieses Produkt.....ist eigentlich gegen Arthrose gedacht, aber hat mir geholfen meine Niere wieder gesunden zu lassen. Zurzeit studiere ich das Thema Ernährung und bilde mich im Bereich Gesundheit fort und möchte anderen Menschen durch meine Gesundheitstipps helfen, gesünder, fitter und energiegeladener durchs Leben zu gehen. Danke für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ihre Cornelia Schmidt

Leave A Response

* Denotes Required Field