Was ist Krebs? Eine wunderbare Erfindung des Schöpfers

Wenn Du die Überschrift liest, dann denkst Du wahrscheinlich…
Was für ein Quatsch? Warum sollte Krebs eine wunderbare Erfindung
sein. Lass mich das kurz erklären.

weiter lesen

Eine Person hat Krebs. Geht zum Doktor und der sagt….
Sie haben einen Tumor. Die allermeisten kriegen einen Schreck
und stellen sich nicht die Frage? Wie ist der Krebs dahin
gekommen? Warum habe ich da jetzt einen Tumor sitzen?

Wenn man selber überlegt, dann weiß jeder das ein Tumor niemals von
heute auf morgen entsteht. Ein Tumor braucht Zeit zu wachsen. Man hat
fetsgestellt das ein Brustkrebsknoten erst nach 7-12 Jahren ertastbar ist.

Und hier kommt gleich die nächste Frage. Warum bildet sich als allererstes
eine Kapsel oder ein Beutel, den die Ärzte auch Tumor nennen.

Aus einem Grund? Damit der Krebspatient nicht stirbt. Würden die
Giftstoffe die in dem Tumor sind, die der Körper jahrelang mühselig zusammen
gesammelt hat….z:B.durch eine übersäuerte Ernährung, würden diese
Giftstoffe frei durch den Körper wandern. Würden  sie er sehr schnell die
zellen des gesammten Organismus vergiften. Damit das nicht passiert, ist
unser Körper so wunderbar gebaut und bildet eine Kapsel die alle
Giftstoffe zusammenhält. 

Ein Tumor, ist ein Zeichen, das etwas völlig aus der Bahn geraten ist.
Gerade jetzt, wo der Patient den Tumor diagnostiziert
bekommt, sollte er oder sie sich die Frage stellen:“ Was habe ich getan, das der
Tumor so groß werden konnte. Was muss ich ändern, um den Tumor
loszuwerden.

Die 2 häugisten Ursachen von Krebs  sind:
Erstens: Eine übersäuerte Ernährung. Otto Warburg hat einen
Nobelpreis bekommen, weil er feststellen konnte, das Krebs in
einem sauren Milieu gut gedeiht.

Sobald sich das Körpermilieu in einem basischen und sauerstoffreichen
Zustand befindet, stoppt jeder Krebs. Warum? Weil der Krebs Nahrung bekommt, die ihm nicht
schmeckt, weil er sich in einem Milieu befindet indem er sich nicht mehr wohlfühlt.

Entzieht ein Krebspatient dem Tumor die Nahrung, die ihn früher hat wachsen lassen,
kann der Krebs in seinem warmen Nest nicht mehr bleiben und die Zellen des Immunsystems
bringen ihn zum verschwinden. Und die zweite Ursache kann emotional und mental sein.
Wenn ein Krebspatient etwas tut, was er überhaupt nicht mag.

Das kann z.B. der Job sein. Oder
wenn er Hass, Wut oder Ärger mit sich trägt. Ein Krebspatient sollte sich die Frage stellen:“ Bin
ich glücklich? Wenn man in bestimmten Dingen unglücklich ist, sollte man dies ändern. Denn dann kann der Krebs verschwinden, weil er keinen Grund mehr sieht bei jemanden zu bleiben. Weil die Krebspatienten verstanden hat, das die Botschaft des Tumors angekommen ist.

weniger anzeigen

About The Author

Cornelia Schmidt

"Wahres Glück kann nur dann entstehen, wenn du auch deinen Mitmenschen hilfst, ihr Glück zu finden” Ich habe mich sehr früh für das Thema Gesundheit interessiert....Warum?.....weil mich früher selber Krankheiten plagten....und man kennt es ja selber...man geht nicht sofort zum Arzt, sondern versucht selber seine Krankheit in den Griff zu bekommen..... Bei mir waren es 2 Dinge die mich früher plagten....die eine war, das ich fast jedes Jahr ca. 4-5 x Magen-Darm -Grippe hatte mit unstillbarem Erbrechen... die zweite war, das sich in einer Niere Urin zurück gestaut hatte und ich 500 mg Eiweiß im Urin hatte. Eine Niere lässt normalerweise kein Eiweiß durch und es besteht schnell die Gefahr eine Nierenentzündung zu bekommen. Da ich selber beim Arzt gearbeitet habe, habe ich meinen Chef gefragt was man tun kann. Mein Chef ist ein wirklich guter Arzt, der seinen Job mit 70 Jahren immer noch ausführt. Blutentnahmen und Sonografie der Niere.... 1 x im Jahr waren angesagt....aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und war auf der Suche nach einem Produkt, das mir vielleicht helfen könnte. Da mein Bruder zur Zeit ein Produkt ausprobierte, habe ich gedacht, schaden kann es ja nicht, da es chemiefrei und auf natürliche Basis war. Ich nahm das Produkt ein und habe monatlich meine Eiweißwerte kontrolliert. Eines Tages schaute ich auf meinen Nierenwert und da war kein Eiweißwert mehr zu sehen ….ich war glücklich.... Dieses Produkt.....ist eigentlich gegen Arthrose gedacht, aber hat mir geholfen meine Niere wieder gesunden zu lassen. Zurzeit studiere ich das Thema Ernährung und bilde mich im Bereich Gesundheit fort und möchte anderen Menschen durch meine Gesundheitstipps helfen, gesünder, fitter und energiegeladener durchs Leben zu gehen. Danke für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ihre Cornelia Schmidt

Leave A Response

* Denotes Required Field