Achtung Eisenpräparate können zum Herzinfarkt führen!

Eisen aus Hanfprotein: https://amzn.to/2EhQKm6
Eisen aus Chlorella (bindet zusätzlich Giftstoffe) https://amzn.to/2TXViUq
Eisen aus Moringa: https://amzn.to/2GuwSi0
Eisen aus Gerstengras: https://amzn.to/2NeJFFX

Hallo und Herzlich Willkommen zu einer neuen Folge von
Gesundheit next Level. Meine frühere Arbeitskollegen hatte
mal einen Eisenmangel. Die Blutwerte nicht so toll.

Und sie war ständig müde und sah sehr blass aus. Sie hat sich
dann aus Wein, Petersillie und Honig etwas gekocht und es wurde
besser. Doch genauso ist auch ein Überschuss an Eisen nicht das wahre.

Es gibt nämlich viele die vorbeugend Eisenpräparate schlucken .
Doch das zu tun ist ein richtiges Problem. Was passiert wenn man zu
viel an Eisen hat.

Erstens: Das Immunsystem wird geschwächt. Das gesunde Gleichgewicht
der Darmflora kann negativ beeinflusst werden.

Dann lässt ein Eisenüberschuss Zellen altern. Im Normalfall ist Eisen an
Enzyme, Proteine , Transportmoleküle gebunden. Und liegt zum Schutz
des Körpers nicht frei im Körper vor.

Bei einem Eisenüberschuss sind die Plätze jedoch alle besetzt und Eisen
schwimmt alleine im Blut rum. Wenn jetzt freies Eisen auf ein Molekül trifft,
kann es dem Molekül ein Elektron klauen.

Ein freies Radikal ist entstanden – es entstehen unkontrollierte Zellschäden.
Ein Eisenüberschuss kann sogar zu einem Herzinfarkt führen. Es wurde
herausgefunden, das Männer die regelmäßig Blutspenden gehen,
seltener einen Herzinfrakt erleiden, als diejenigen die kein Blutspenden.

Frauen sind weniger gefährdet durch die Menstruation, denn durch die
monatliche Blutung fällt der Eisenspiegel regelmäßig ab. Dadurch kann
es bei Frauen aber auch schneller zu einem Eisenmangel kommen.

Eisenpräparate sind keine gute Idee. Doch ein gesunder Körper kann
natürliches Eisen aus der Nahrung optimal nutzen, ohne das es zu einem
Mangel oder Überschuss kommt. Eisenreich sind z.B. Kürbiskerne,
Leinsamen, Pistazien, Mandeln, getrocknete Pfirsiche, getrocknete
Aprikosen, Basilikum, Dill, Petersilie, Linsen, Kichererbsen, Amaranth,
Quinona, Hirse, Haferflocken, Dinkel/Grünkern, Buchweizen und Vollkornreis.

Dann gibt es auch Eisenpräparate bei Eisenmangel, ohne Rezept, aus der Natur
und gut verträglich. z..B Eisen aus Hanfprotein, Eisen aus Chlorella, aus Gerstengras,
oder Moringa. Ich verlinke Dir mal hier unten die Eisenpräparate. Dann kannst
Du schauen was Dir am besten gefällt. Lieke das Video. Teile es gerne
mit Deinen Freunden. Abonnieren nicht vergessen und bis zum nächsten Video. Alles gute Ciau.

Eisen aus Hanfprotein: https://amzn.to/2EhQKm6
Eisen aus Chlorella (bindet zusätzlich Giftstoffe) https://amzn.to/2TXViUq
Eisen aus Moringa: https://amzn.to/2GuwSi0
Eisen aus Gerstengras: https://amzn.to/2NeJFFX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.