Augenzucken gefährlich? Was kannst Du dagegen tun? Erfahrungsbericht

Augenzucken gefährlich? Was kannst Du dagegen tun? Erfahrungsbericht

Ursachen:

-Stress
-zu wenig Schlaf
-zu wenig Magensium: Magnesium dient zur Entspannung und hat 300 Aufgaben im Körper
http://gesundheitnextlevel.de/a/sangokoralle.php
-bei geschädigtem Nerv im Auge hilft OPC, Carnosin und Vitamin D3 http://vitamin-d3.gesundheitnextlevel.de
optimale Durchblutung mit OPC:
http://opc.gesundheitnextlevel.de
https://amzn.to/2SGXmDK

-Vitamin A Mangel: Vitamin A wird auch Augenvitamin genannt und
braucht das Auge: Entweder frisch gepresster Karottensaft oder Vitamin A-Kapseln: https://amzn.to/2IenW1X

Atemübungen um Stresspegel zu senken und Sauerstoff in die Zellen zu transportieren:

25 X morgens und abends:

4 Sekunden einatmen (in den Bauch)
15 Sekunden Luft anhalten
8 Sekunden auspusten

 

Hallo und herzlich Willkommen zu einer neuen Folge von Gesundheit next
Level. Ich habe so tolle viele Fragen in der Community und ich wollte
auch hier bei You tube ein bisschen was teilen. Wenn Du noch kein
Mitglied bist, dann kannst Du gerne mal vorbeischauen.

Unten findest findest Du den Link dazu. Ein liebes Mitglied,
die Ariane schrieb mir, das ihr Augenlied täglich am zucken war.
Nicht ununterbrochen sondern regelmäßig für je paar
Minuten bis zu einer Stunde.

Als erstes muss man wissen. Welche Ursachen kann es haben:
Es kann zu wenig Schlaf sein, Stress, zu wenig Magnesium oder wenn
die Nerven im Auge beschädigt sind.

Ich würde jeden Tag einen frisch gepressten Karottensaft trinken um
das Auge mit Vitamin A zu versorgen. Wer dazu keine Lust hat, den
ständig frisch zu pressen, kann auch auf Nahrungsergänzungsmittel
zurück greifen.

Zweitens: Wichtig ist Magnesium und Calcium im richtigen Verhältnis.
Magnesium dienst zur Entspannung und hat weitere 300 Aufgaben im Körper.

Wenn es ein geschädigter Nerv ist, würde ich Vitamin D3, Carnosin,
und OPC einnehmen.

Was der lieben Ariane gut geholfen hat, ist Magensium, Atemübungen,
nicht so viel vor dem Bildschirm sitzen. Warum Atemübungen fragst
Du Dich jetzt vielleicht.

Atemübungen 25 X morgens und abends. Diese senken wissenschaftlich
erwiesen den Stresspegel und gleichzeitig kann viel Sauerstoff zu den
Zellen gelangen.

Wichtig ist die Technik dabei: Erst 4 Sekunden in den Bauch atmen.
Ganz wichtig! In den Bauch. Das kann man
am besten testen wenn man die Hand auf den Bauch legt.

Wenn die Hand sich mit nach vorne bewegt dann hat man es
richtig gemacht. Dann 15 Sekunden die Luft anhalten und 8 sek.
Auspusten. Unter dem Video siehst Du stichpunkthaltig die
Tipps aufgeführt. Schaut auch mal auf der Webseite. corneliaschmidt.net vorbei.

Da findest Du jedes Video noch mal in Textform, falls Du noch mal was nachlesen
willst. Like das Video wenn es Dir gefallen hat. Kommentiert,abonniert und
bis zum nächsten Video alles gute Ciau.

Ursachen:

-Stress
-zu wenig Schlaf
-zu wenig Magensium: Magnesium dient zur Entspannung und hat 300 Aufgaben im Körper
http://gesundheitnextlevel.de/a/sangokoralle.php
-bei geschädigtem Nerv im Auge hilft OPC, Carnosin und Vitamin D3 http://vitamin-d3.gesundheitnextlevel.de
optimale Durchblutung mit OPC:
http://opc.gesundheitnextlevel.de
https://amzn.to/2SGXmDK

-Vitamin A Mangel: Vitamin A wird auch Augenvitamin genannt und
braucht das Auge: Entweder frisch gepresster Karottensaft oder Vitamin A-Kapseln: https://amzn.to/2IenW1X

Atemübungen um Stresspegel zu senken und Sauerstoff in die Zellen zu transportieren:

25 X morgens und abends:

4 Sekunden einatmen (in den Bauch)
15 Sekunden Luft anhalten
8 Sekunden auspusten

About The Author

Cornelia Schmidt

"Wahres Glück kann nur dann entstehen, wenn du auch deinen Mitmenschen hilfst, ihr Glück zu finden” Ich habe mich sehr früh für das Thema Gesundheit interessiert....Warum?.....weil mich früher selber Krankheiten plagten....und man kennt es ja selber...man geht nicht sofort zum Arzt, sondern versucht selber seine Krankheit in den Griff zu bekommen..... Bei mir waren es 2 Dinge die mich früher plagten....die eine war, das ich fast jedes Jahr ca. 4-5 x Magen-Darm -Grippe hatte mit unstillbarem Erbrechen... die zweite war, das sich in einer Niere Urin zurück gestaut hatte und ich 500 mg Eiweiß im Urin hatte. Eine Niere lässt normalerweise kein Eiweiß durch und es besteht schnell die Gefahr eine Nierenentzündung zu bekommen. Da ich selber beim Arzt gearbeitet habe, habe ich meinen Chef gefragt was man tun kann. Mein Chef ist ein wirklich guter Arzt, der seinen Job mit 70 Jahren immer noch ausführt. Blutentnahmen und Sonografie der Niere.... 1 x im Jahr waren angesagt....aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und war auf der Suche nach einem Produkt, das mir vielleicht helfen könnte. Da mein Bruder zur Zeit ein Produkt ausprobierte, habe ich gedacht, schaden kann es ja nicht, da es chemiefrei und auf natürliche Basis war. Ich nahm das Produkt ein und habe monatlich meine Eiweißwerte kontrolliert. Eines Tages schaute ich auf meinen Nierenwert und da war kein Eiweißwert mehr zu sehen ….ich war glücklich.... Dieses Produkt.....ist eigentlich gegen Arthrose gedacht, aber hat mir geholfen meine Niere wieder gesunden zu lassen. Zurzeit studiere ich das Thema Ernährung und bilde mich im Bereich Gesundheit fort und möchte anderen Menschen durch meine Gesundheitstipps helfen, gesünder, fitter und energiegeladener durchs Leben zu gehen. Danke für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ihre Cornelia Schmidt

Leave A Response

* Denotes Required Field