brennende Füße – SCHMERZ und BRENNEN natürlich loswerden

brennende Füße – SCHMERZ und BRENNEN natürlich loswerden

***Polyneuropathie natürlich loswerden***

Vitamin D3: http://vitamin-d3.gesundheitnextlevel.de

Darmreinigung: Probiotika hochdosiert 19 Kräuter + 8 Bakterienkulturen: http://amzn.to/2zRuV92

Magnesium beruhigt das Nervensystem: http://amzn.to/2w1y9DL

Vitamin B-Komplex ( ein Mangel kann den neuropathischen Schmerz verstärken: http://amzn.to/2ezDuvD

Alpha-Liponsäure: http://amzn.to/2eFnV9u

Helmkraut- Tinktur zur beruhigen des Nervensystems und bei Schmerzen: http://amzn.to/2gANbKM

Brennende Füße auch Polyneuropathie genannt. Stell Dir vor Deine Füße
brennen unnormal heiß, Es kribbelt, manchmal tritt ein Taubheitsgefühl
ein. Ein ziemlich unangenehmes Gefühl. Ich habe jemanden kennen
gelernt der extrem Probleme damit hatte.

Die Ärzte konnten ihm nicht helfen. Selbst der Körper war ständig
am brennen. Es war schwierig ein T-Shirt anzuziehen, da die Berührung
zu heftigem brennen geführt hat. Was hat er gemacht?

Als erstes seine Ernährung auf eine vegane umgestellt. Einige
Nahrungsergänzungsmittel eingenommen. Besonders Vitamin D.

Warum? Wie man schon lange weiss, kann eine mangelhafte
Vitamin D Versorgung die unterschiedlichsten Krankheiten
verstärken oder sogar auslösen. Deshalb den Vitamin D3 Spiegel
checken lassen und bei Mangel Vitamin D3 einnehmen.

Ganz wichtig ist auch Genussgifte zu meiden wie Tabak oder Alkohol
und wie gesagt auf eine gesunde basische Ernährung achten.
Da 80 % des Immunsystems im Darm stecken und eine gesunde
Darmschleimhaut und Darmflora Voraussetzung für ein gutes
Immunsystem sind genauso eine ordentliche Nährstoffverwertung.

Deshalb kann eine Regeneration der Nerven nur dann stattfinden, wenn auch
der Darm, Darmschleimhäute und Darmflora intakt sind. Deshalb auf
jeden Fall eine Darmreinigung machen. Und jetzt kommen wir zu
paar Vitaminen und Mineralstoffen die sehr wichtig für das Nervensystem
sind.

Erstens Magnesium. Es beruhigt das Nervensystem, wird auch
"Salz der inneren Ruhe" bezeichnet. Das liegt daran, dass es die
Erregungsweiterleitung der Nerven dämmt, die z.B Stress hervorrufen.

Magnesium hilft dabei Muskeln zu entspannen und besonders bei
Muskelkrämpfen äussertst sinnvoll. Dann Vitamin B6. Ein Mangel kann
den neuropathischen Schmerz sogar verstärken oder sogar verursachen.

Vitamin B6 sollte aber nicht allein eingenommen werden, sondern im
Vitamin B-Komplex. Dann die Alpha-Liponsäure: Es ist ein starkes
Antioxidant, eine schwefelhaltige Fettsäure, die entgiftend wirkt.

Sie bindet direkt in der Zelle Giftstoffe an sich und leitet diese aus
dem Körper aus. Dann Verdauungsenzyme. Sie helfen bei der Entfernung
von Ablagerungen in den Blutgefässen.

Dadurch wird die Durchblutung der Extremitäten verbessert. 2-3 x täglich
auf nüchternen Magen.

Und zum Schluss eine Tinktur, die das Nervensystem
beruhigt. Helmkraut. 15 Tropfen in einem Glas Wasser aufgelöst 3-6 X am
Tag einnehmen, je nachdem wie stark der Schmerz ist.

 

About The Author

Cornelia Schmidt

"Wahres Glück kann nur dann entstehen, wenn du auch deinen Mitmenschen hilfst, ihr Glück zu finden” Ich habe mich sehr früh für das Thema Gesundheit interessiert....Warum?.....weil mich früher selber Krankheiten plagten....und man kennt es ja selber...man geht nicht sofort zum Arzt, sondern versucht selber seine Krankheit in den Griff zu bekommen..... Bei mir waren es 2 Dinge die mich früher plagten....die eine war, das ich fast jedes Jahr ca. 4-5 x Magen-Darm -Grippe hatte mit unstillbarem Erbrechen... die zweite war, das sich in einer Niere Urin zurück gestaut hatte und ich 500 mg Eiweiß im Urin hatte. Eine Niere lässt normalerweise kein Eiweiß durch und es besteht schnell die Gefahr eine Nierenentzündung zu bekommen. Da ich selber beim Arzt gearbeitet habe, habe ich meinen Chef gefragt was man tun kann. Mein Chef ist ein wirklich guter Arzt, der seinen Job mit 70 Jahren immer noch ausführt. Blutentnahmen und Sonografie der Niere.... 1 x im Jahr waren angesagt....aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und war auf der Suche nach einem Produkt, das mir vielleicht helfen könnte. Da mein Bruder zur Zeit ein Produkt ausprobierte, habe ich gedacht, schaden kann es ja nicht, da es chemiefrei und auf natürliche Basis war. Ich nahm das Produkt ein und habe monatlich meine Eiweißwerte kontrolliert. Eines Tages schaute ich auf meinen Nierenwert und da war kein Eiweißwert mehr zu sehen ….ich war glücklich.... Dieses Produkt.....ist eigentlich gegen Arthrose gedacht, aber hat mir geholfen meine Niere wieder gesunden zu lassen. Zurzeit studiere ich das Thema Ernährung und bilde mich im Bereich Gesundheit fort und möchte anderen Menschen durch meine Gesundheitstipps helfen, gesünder, fitter und energiegeladener durchs Leben zu gehen. Danke für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ihre Cornelia Schmidt

2 Comments

  • Gerl Veronika

    Reply Reply 10. November 2017

    Sehr geehrte Frau Schmidt,

    mein Sohn Dominik hat eine Chronische Darmkrankheit namens Morbus Crohn, diese Krankheit hat er schon seit 6 Jahren.
    Wir nehmen die Produkte von Robert Franz seit 4 Monaten, aber es ist bis jetzt nicht besser geworden.

    Ich habe mit Herrn Dick gesprochen und er hat mir von Ihnen erzählt. Er sagte das Sie Individuelle Programme für jede Krankheit machen, können Sie uns bitte auch helfen?

    Mit freundlichen Grüßen

    • Cornelia Schmidt

      Reply Reply 20. November 2017

      Hallo Frau Gerl. Ich würde an ihrer Stelle noch den anorganischen Schwefel dazu
      nehmen. Nicht MSM sondern der muss anorganisch sein. Es repariert die Schleimhaut
      und lässt löchrige Därme wieder genesen. 3 X1 Teelöffel zu jeder Mahlzeit. Es kann sein,
      das er in den erstem Monaten extreme Gereüche aussendet. Weil der Körper das negative alles
      los wird. Muss man durch. Hier der Link dazu: http://amzn.to/2zYpfKS (Diesen Schwefel
      empfiehlt der Experte Dr. Probst) Ich mache demnächst ein Video zu diesem Thema. Liebe Grüße

Leave A Response

* Denotes Required Field