Darmkrebs – Ganz einfach vorbeugen! Haben die meisten im Haus!

Darmkrebs – Ganz einfach vorbeugen! Haben die meisten im Haus!


Der VERGLEICHSSIEGER 2019 gute Probiotika: https://amzn.to/2VW5RbD

Hallo ihr Lieben, Kurz vorab es gibt eine neue Umfrage für euch. Klickt euch da bitte
mal durch. 2 Minuten kurz durchklicken. Dann weiß ich was genau ihr sehen wollt
und kann besser daruf eingehen. So zum Vídeo.

Hier kommst Du zur Umfrage: https://forms.gle/d2m28Z2vt6T1HcN86

Stell Dir vor. Du bestehst aus 100 Billionen von Zellen. Unverstellbare Zahl. Wenn Du
heute damit beginnen würdest, aus diesen Zellen eine Reihe zu bilden,
indem Du pro Sekunde eine Zelle an die andere setzten würdest,
dann wärst Du in gut 3 Millionen Jahren fertig.

Krass wie der Körper gebaut ist. Und weißt Du was. Deine Darmbakterien
sind in der Überzahl. Du hast 10x mehr Darmbakterien als Körperzellen.

Überall in der Darmschleimhaut hausen gute aber auch böse Darmbakterien.
Die guten sollten natürlich deutlich in der Übermacht stehen. Was sind eigentlich
die Aufgaben der guten Darmbakterien.

Stell Dir vor, 80% Deiner Körperpolizei steckt im Darm und vertreibt die
bösen Bakterien und schützt somit vor fast allen Krankheiten.

Wenn jemand krank ist, egal was es ist, würde ich erst den Darm auf
Vordermann bringen, da dort 80 % Deines Immunsystems steckt.

Ein anderer Teil unterstützt die Verdauung, damit Du nicht ständig
mit Bauchschmerzen im Bett liegst mit einer Verstopfung oder Durchfall.

Außer wenn Du zu wenig gute Darmbakterien hast, könnte das passieren.
Deine Darmbakterien sorgen dafür, das Dein Darm in Bewegung
bleibt und das Essen immer schön weiter transportiert wird.

Deine Darmbakterien bilden Vitamin K und B12. Wie gut der Körper
diese Vitamine allerdings aufnehmen kann, ist noch nicht geklärt.

Die Darmbakterien sind dazu da, den ganzen Mist den man sich
reinfuttert zu entgiften. Oder Stoffe die schädlich sind, rauszuschmeißen.

Die Darmbakterien sind wie eine Schutzwand für die Darmschleimhaut.
Deine Darmbakterien sind dazu da, als Darmkrebs-Vorbeugung.

Wenn Du Vollkornbrot isst, wo wirklich viel Ballaststoffe drin sind,
passiert folgendes. Die Ballaststoffe werden umgewandelt zu ganz
bestimmten Fettsäuren, die vor Darmkrebs schützen. Deshalb mein Tipp.

Mehr Ballaststoffe, um den Darm vor Darmkrebs zu schützen.
Wenn Du Probleme mit dem Darm hast, dann würde ich Dir
Probiotika empfehlen um die Körperpolizei zu unterstützen,
die Verdauung, die Bewegung des Darms, die Entgiftung und
die Darmkrebs-Prophylaxe.

Ich verlinke Dir mal ein gutes Produkt hier unten.

 

Schreibt mal unten in die Kommentare.
Was ihr bei Darmproblemen macht und was euch schon geholfen hat. Teilt das Video
gerne mit Deinen Freunden. Falls Du noch kein Abonnent bist, kannst Du es rechts
nachholen. Aber nur wenn Du weitere coole Gesundheitstipps haben willst.
Und ganz wichtig die Glocke drücken, so wirst Du immer benachrichtigt wenn ein
neues Video online ist.

Der VERGLEICHSSIEGER 2019 gute Probiotika: https://amzn.to/2VW5RbD

About The Author

Cornelia Schmidt

"Wahres Glück kann nur dann entstehen, wenn du auch deinen Mitmenschen hilfst, ihr Glück zu finden” Ich habe mich sehr früh für das Thema Gesundheit interessiert....Warum?.....weil mich früher selber Krankheiten plagten....und man kennt es ja selber...man geht nicht sofort zum Arzt, sondern versucht selber seine Krankheit in den Griff zu bekommen..... Bei mir waren es 2 Dinge die mich früher plagten....die eine war, das ich fast jedes Jahr ca. 4-5 x Magen-Darm -Grippe hatte mit unstillbarem Erbrechen... die zweite war, das sich in einer Niere Urin zurück gestaut hatte und ich 500 mg Eiweiß im Urin hatte. Eine Niere lässt normalerweise kein Eiweiß durch und es besteht schnell die Gefahr eine Nierenentzündung zu bekommen. Da ich selber beim Arzt gearbeitet habe, habe ich meinen Chef gefragt was man tun kann. Mein Chef ist ein wirklich guter Arzt, der seinen Job mit 70 Jahren immer noch ausführt. Blutentnahmen und Sonografie der Niere.... 1 x im Jahr waren angesagt....aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und war auf der Suche nach einem Produkt, das mir vielleicht helfen könnte. Da mein Bruder zur Zeit ein Produkt ausprobierte, habe ich gedacht, schaden kann es ja nicht, da es chemiefrei und auf natürliche Basis war. Ich nahm das Produkt ein und habe monatlich meine Eiweißwerte kontrolliert. Eines Tages schaute ich auf meinen Nierenwert und da war kein Eiweißwert mehr zu sehen ….ich war glücklich.... Dieses Produkt.....ist eigentlich gegen Arthrose gedacht, aber hat mir geholfen meine Niere wieder gesunden zu lassen. Zurzeit studiere ich das Thema Ernährung und bilde mich im Bereich Gesundheit fort und möchte anderen Menschen durch meine Gesundheitstipps helfen, gesünder, fitter und energiegeladener durchs Leben zu gehen. Danke für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ihre Cornelia Schmidt

2 Comments

Leave A Response

* Denotes Required Field