Dieses Mittel tötet 650 Krankheitserreger innerhalb kurzer Zeit!

Dieses Mittel tötet 650 Krankheitserreger innerhalb kurzer Zeit!


Kolloidales Silber:
1. gegen Viren, Pilze, Bakterien, Parasiten
2. sehr gut als Reiseapotheke (Durchfall, Insekten)
3. bei offenen Wunden
4. Verletzungen, Schürfwunden, Verbrennungen
5. Bei Erkältungen, Nasennebenhöhlenentz.
6. Zahnfleischschwellungen
7. uvm....

kolloidales Silber 10ppm:
http://gesundheitnextlevel.de/a/kolloidales10ppm.php

Die Heilwirkung war schon in Rom, Griechenland dem alten
Ägypten sehr bekannt. Viele berühmte Ärzte wie z.B. Paracelsus
verwendete das Silber zur Ausleitung von giftigem Quecksilber
und selbst die Hildegard von Bingen verwendete dieses Mittel
besonders gegen Schleimbildung und Husten.

Zur Prophylaxe benutzen die Reichen und adligen Geschirr aus
Silber. Jetzt wisst ihr es wahrscheinlich schon.
Es geht um das kolloidale Silber.

Ich dufte schon zwei sehr gute Erfahrungen mit dem kolloidalen
Silber machen. Einmal hatte ich eine extreme Zahnfleischschwellung.
3 x am Tag habe ich das kolloidale Silber einfach im Mund gehalten
und bisschen hin und her gespült. ca. 10 min lang. Nach nur einem
Tag war die Schwellung weg.

Dann war ich schon mal in Dubai. Bei solchen Ländern habe ich
meistens das Problem mit dem Durchfall. Weil ich das Essen nicht so
gut vertrage. Doch diemal war es anders. Ich habe täglich Silberwasser
eingenommen und habe kein Durchfall bekommen.

Doch wie wirkt das kolloidale Silber? Das silber wird so stark
verkleinert, das es für das Auge nicht sichtbar ist. In dieser winzigen
Form kann es bis in die verstecktesten Körperregionen wandern und
dort seine Wirkung entfalten.

Es kann in einzellige Bakterien eindringen, die Sauerstoffgewinnung
blockieren und so die Parasiten abtöten. Es tötet nicht nur Bakterien,
Pilze, Viren und Parasiten sondern ist wunderbar bei Behandlung
von offenen Wunden. Es kann eine bakterielle Infektion verhindern.

Durch das Zusammenziehen der Wundoberfläche beschleunigt das
kolloidale Silber den Heilungsprozess. Die Haut bleibt dadurch
elastisch und reisst nicht so schnell ein.

Stell Dir vor, Du willst in den Urlaub. Endlich wieder Sonne und
Strand genießen. Dein Immunsystem ist aber weder an das Essen
gewöhnt, noch an die Bakterienwelt und auch nicht an die stechenden
Insekten.

Besonders in den südlichen Ländern holt man sich schnell mal eine
Magen-Darm-Grippe oder eine Hauterkrankung. Du hast vorgesorgt
und ein Antibiotikum da. Was tust Du aber, wenn die Keime
resistent gegen das Antibiotika sind?

Du geht’s zum Arzt. Er versucht herauszufinden von welchen
Bakterien Du befallen bist. Das dauert auch erst mal 3-4 Tage.
Man möchte weder mehrere Antibiotika ausprobieren die alle
Nebenwirkungen haben, noch im vollgestopften Wartezimmer sitzen.

Wer wirklich krank ist braucht sofort Hilfe. Da würde ich kolloidales
Silber nehmen. Dieses Mittel gehört schon lange in meine Reiseapotheke.

Es bildet keine Resistenzen und hat keine Nebenwirkungen.
Eine Sache sollte man beachten. Je geringer die Partikelgröße, desto
höher die Oberflächengröße und umso wirksamer das kolloidale Silber.
Deshalb lieber die 10ppm als die 25 oder 40 ppm.
Man kann Kolloidales Silber auch äußerlich anwenden z.B. bei
Kratzwunden, Abschürfungen, Verbrennungen und vielen anderen Verletzungen.

About The Author

Cornelia Schmidt

"Wahres Glück kann nur dann entstehen, wenn du auch deinen Mitmenschen hilfst, ihr Glück zu finden” Ich habe mich sehr früh für das Thema Gesundheit interessiert....Warum?.....weil mich früher selber Krankheiten plagten....und man kennt es ja selber...man geht nicht sofort zum Arzt, sondern versucht selber seine Krankheit in den Griff zu bekommen..... Bei mir waren es 2 Dinge die mich früher plagten....die eine war, das ich fast jedes Jahr ca. 4-5 x Magen-Darm -Grippe hatte mit unstillbarem Erbrechen... die zweite war, das sich in einer Niere Urin zurück gestaut hatte und ich 500 mg Eiweiß im Urin hatte. Eine Niere lässt normalerweise kein Eiweiß durch und es besteht schnell die Gefahr eine Nierenentzündung zu bekommen. Da ich selber beim Arzt gearbeitet habe, habe ich meinen Chef gefragt was man tun kann. Mein Chef ist ein wirklich guter Arzt, der seinen Job mit 70 Jahren immer noch ausführt. Blutentnahmen und Sonografie der Niere.... 1 x im Jahr waren angesagt....aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und war auf der Suche nach einem Produkt, das mir vielleicht helfen könnte. Da mein Bruder zur Zeit ein Produkt ausprobierte, habe ich gedacht, schaden kann es ja nicht, da es chemiefrei und auf natürliche Basis war. Ich nahm das Produkt ein und habe monatlich meine Eiweißwerte kontrolliert. Eines Tages schaute ich auf meinen Nierenwert und da war kein Eiweißwert mehr zu sehen ….ich war glücklich.... Dieses Produkt.....ist eigentlich gegen Arthrose gedacht, aber hat mir geholfen meine Niere wieder gesunden zu lassen. Zurzeit studiere ich das Thema Ernährung und bilde mich im Bereich Gesundheit fort und möchte anderen Menschen durch meine Gesundheitstipps helfen, gesünder, fitter und energiegeladener durchs Leben zu gehen. Danke für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ihre Cornelia Schmidt

5 Comments

Leave A Response

* Denotes Required Field