Gewürznelken gegen Eisenüberschuss, Zahnschmerzen, Candida-Infektion…

* ätherisches Öl: http://amzn.to/2mZdr71
*Bio- Gewürznelken: http://amzn.to/2mhTWC8

Gewürznelken gehören traditionel in so gut wie jeden Lebkuchen oder Punsch rezept.
Was die Gewürznelke noch alles kann. Erfährst Du jetzt. Erstens: Gewürznelken
können den Eisenüberschuss reduzieren.

Das hört sich vielleicht komisch an, weil die meisten Menschen bemüht sind, die
Eisenwerte zu erhöhen. Doch gibt es Leute die an einem Eisenüberschuss leiden. 
Das überschüssige Eisen lagert sich in Organen und Gelenken ab und das kann zu
schweren Leberschäden, Arthritis, Diabetets oder Herzversagen führen.
In der Miguel Hernandez Universität wurden die Gewürznelken und
mediteranen Kräuter untersucht und als effektive Eisenfänger bezeichnet.

Zweitens: Gewürznelken als Schmerzmittel.z.B. Bei Zahnschmerzen.
Die aromatische Pflanze hat Stoffe mit schmerzlindernden Eigenschaften.
Einfach eine oder zwei Gewürznelken auf den schmerzenden Zahn legen
und draufbeißen. Wenn das draufbeißen nicht geht, Gewürznelke daneben
legen und so lange im Mund behalten, bis sie sich fast auflösen.
Dann auspucken, oder aufschlucken.

Drittens: Gewürznelken gegen Pilze und Bakterien. Besonders gegen
Candida und Aspergillus. Man kann Gewürznelken auch äußerlich anwenden,
z.B. als Öl bei vaginale Candida Infektion.

Bei einer Untersuchung zeigte sich dies, als effektives Mittel. Die Gewürznelke
ist außerdem ein Mundgeruchkiller. Die antibakteriellen Wirkstoffe reduzieren
die geruchsbildenden Fäulnisbakterien im Mund und führen so zu einem besseren  Atem.

Viertens: Gewürznelken bei Diabetes. 2005 wurde spekuliert, ob Gewürznelken
nicht auch bei Diabetes hilft. Wissenschafftler fanden nämlich heraus, das die
Inhaltsstoffe bestimmte Gene in Leberzellen regulieren können – ähnlich wie
das Insulin. Insulin ist ein Hormon das für Aufnahme von Zucker in die Zellen
und Speicherung von Zucker in Leberzellen verantwortlich ist.
Bei Diabetes fuktioniert der Zuckerstoffwechsel nicht mehr richtig.

Die Studie von 2005 hat einen Insulin-ähnlichen Wirkmechanismus, der
von Gewürznelken in der Leber ausgelöst wird. Die Stoffe sind offenbar
in der Lage den Stoffwechsel der Leberzellen so zu beeinflussen, dass sie
Zucker aufnehmen und speichern. Da Insulin genau die gleiche Wirkung
auf Leberzellen hat, könnten Gewürznelken möglicherweise in irgendeiner
Art als natürlicher Regulator des Zuckerstoffwechsels bei Diabetes eingesetzt werden.

TeilenShare on FacebookEmail this to someoneShare on LinkedInTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Über die Autorin

Cornelia Schmidt

"Wahres Glück kann nur dann entstehen, wenn du auch deinen Mitmenschen hilfst, ihr Glück zu finden” Ich habe mich sehr früh für das Thema Gesundheit interessiert....Warum?.....weil mich früher selber Krankheiten plagten....und man kennt es ja selber...man geht nicht sofort zum Arzt, sondern versucht selber seine Krankheit in den Griff zu bekommen..... Bei mir waren es 2 Dinge die mich früher plagten....die eine war, das ich fast jedes Jahr ca. 4-5 x Magen-Darm -Grippe hatte mit unstillbarem Erbrechen... die zweite war, das sich in einer Niere Urin zurück gestaut hatte und ich 500 mg Eiweiß im Urin hatte. Eine Niere lässt normalerweise kein Eiweiß durch und es besteht schnell die Gefahr eine Nierenentzündung zu bekommen. Da ich selber beim Arzt gearbeitet habe, habe ich meinen Chef gefragt was man tun kann. Mein Chef ist ein wirklich guter Arzt, der seinen Job mit 70 Jahren immer noch ausführt. Blutentnahmen und Sonografie der Niere.... 1 x im Jahr waren angesagt....aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und war auf der Suche nach einem Produkt, das mir vielleicht helfen könnte. Da mein Bruder zur Zeit ein Produkt ausprobierte, habe ich gedacht, schaden kann es ja nicht, da es chemiefrei und auf natürliche Basis war. Ich nahm das Produkt ein und habe monatlich meine Eiweißwerte kontrolliert. Eines Tages schaute ich auf meinen Nierenwert und da war kein Eiweißwert mehr zu sehen ….ich war glücklich.... Dieses Produkt.....ist eigentlich gegen Arthrose gedacht, aber hat mir geholfen meine Niere wieder gesunden zu lassen. Zurzeit studiere ich das Thema Ernährung und bilde mich im Bereich Gesundheit fort und möchte anderen Menschen durch meine Gesundheitstipps helfen, gesünder, fitter und energiegeladener durchs Leben zu gehen. Danke für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ihre Cornelia Schmidt

Schreib ein Kommentar

* Erforderliches Feld