Müdigkeit und Depression im Winter – 3 Tipps

Müdigkeit und Depression im Winter – 3 Tipps

https://www.youtube.com/watch?v=jCRhCCHiOHQ

Hallo und herzlich Willkommen zu einem neuen Video. Müdigkeit und
Depressionen. Besonders im Winter, wenn der Himmel mit Wolken zugedeckt
ist und kaum die Sonne durch kommt leiden viele Menschen daran.
Und gerade im Winter  haben wir die höchste Selbstmordrate.
Depression und  Müdigkeit lassen sich mit 3 Mitteln schnell beheben.

weiter lesen


Erstens: Vitamin D. Die allermeisten Menschen haben einen Vitamin D
Mangel. Im Winter, bekommen wir keine Sonne ab, außer man fährt in den
Urlaub. Und gerade im Winter haben wir die meisten Infekte und Krankheiten.
Dann geht es mit Magen- Darm-Grippen los und wie der Arzt so schön sagt:
Mit der echten Grippe. Nimmst Du aber Vitamin D- hebst Du Dein Energielevel an,
die Müdigkeit und Depression verschwindet und Dein Immunsystem wird angekurbelt.

Vitamin K2 muss auch dazu eingenommen werden, weil dieses Mittel als Transporter
dient. Macht man es nicht, kann Vitamin D als nutzlose Schlacke oder Abfall im Gefäß
liegen bleiben und dann kann es zu Problemen kommen. Deshalb immer beides
einnehmen. Und der letzte Punkt. Sorge dafür das Dein Darm ausreichend mit
Probiotika versorgt ist. Überwiegt die gesunde Zahl an Bakterien, ist auch der
Mensch gesund. Dennn 80 % der Immunzellen stecken im Darm. Um den Darm
sauber zu halten, würde ich zusätzlich etwas mit Kräutern einnehmen.

Selbst für Kinder, ist das Bakterien- Kräuter Getränk gut geeignet. Ich hatte früher
fast jede Weihnachten Magen-Darm-Grippe. Ich weiß wie das ist:In der unteren
Etage werden Geschenke ausgepackt, oben war ich am kotzen. Und hätte ich früher
von diesen Mitteln gewusst, wären die Weihnachtsfeste schöner verlaufen.

Wenn Du ein Kind hast, das auch immer wieder krank ist im Winter, würde
ich 10 ml Vitabiosa 3 x täglich  in frisch gepresstem Orangensaft geben und
trinken lassen. Warum in Saft einrühren.

Weil das Vitabiosa einen extremen Eigengeschmack hat und nicht so toll schmeckt.
Vitamin D und 2 gibt es in Tropfenform und ist somit für das Kind auch wunderbar geeignet.

Vitabiosa:  http://amzn.to/2l3KgyZ
Vitamin K2: http://amzn.to/2l3NmTL
Vitamin D3: http://amzn.to/2l3LREW

weniger anzeigen

About The Author

Cornelia Schmidt

"Wahres Glück kann nur dann entstehen, wenn du auch deinen Mitmenschen hilfst, ihr Glück zu finden” Ich habe mich sehr früh für das Thema Gesundheit interessiert....Warum?.....weil mich früher selber Krankheiten plagten....und man kennt es ja selber...man geht nicht sofort zum Arzt, sondern versucht selber seine Krankheit in den Griff zu bekommen..... Bei mir waren es 2 Dinge die mich früher plagten....die eine war, das ich fast jedes Jahr ca. 4-5 x Magen-Darm -Grippe hatte mit unstillbarem Erbrechen... die zweite war, das sich in einer Niere Urin zurück gestaut hatte und ich 500 mg Eiweiß im Urin hatte. Eine Niere lässt normalerweise kein Eiweiß durch und es besteht schnell die Gefahr eine Nierenentzündung zu bekommen. Da ich selber beim Arzt gearbeitet habe, habe ich meinen Chef gefragt was man tun kann. Mein Chef ist ein wirklich guter Arzt, der seinen Job mit 70 Jahren immer noch ausführt. Blutentnahmen und Sonografie der Niere.... 1 x im Jahr waren angesagt....aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und war auf der Suche nach einem Produkt, das mir vielleicht helfen könnte. Da mein Bruder zur Zeit ein Produkt ausprobierte, habe ich gedacht, schaden kann es ja nicht, da es chemiefrei und auf natürliche Basis war. Ich nahm das Produkt ein und habe monatlich meine Eiweißwerte kontrolliert. Eines Tages schaute ich auf meinen Nierenwert und da war kein Eiweißwert mehr zu sehen ….ich war glücklich.... Dieses Produkt.....ist eigentlich gegen Arthrose gedacht, aber hat mir geholfen meine Niere wieder gesunden zu lassen. Zurzeit studiere ich das Thema Ernährung und bilde mich im Bereich Gesundheit fort und möchte anderen Menschen durch meine Gesundheitstipps helfen, gesünder, fitter und energiegeladener durchs Leben zu gehen. Danke für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ihre Cornelia Schmidt

4 Comments

Leave A Response

* Denotes Required Field