Reflux / Sodbrennen – Hausmittel und Tipps

Mineralerde: http://amzn.to/2mspKVk
Mineralstoffe: http://amzn.to/2l77UpX

Ein lieber Zuschauer hat mich schon länger gefragt, ob ich mal ein Video zu Reflux
machen könnte. Was heißt das überhaupt? Reflux. Stell Dir vor der saure Speisebrei
aus Deinem Magen, fließt zurück in die Speiseröhre.

Da die Speiseröhre überhaupt nicht für solche Säure Besuche ausgestattet ist, gibt es
das ecklige Gefühl von Sodbrennen. Viele sagen Schuld ist der Ringmuskel der
zwischen Speiseröhre und Magen ligt. Das er einfach nicht mehr richtig schließt.
Was können Ursachen sein.

Erstens: Magensäuremangel: Dazu habe ich schon mal ein Video gemacht.
Durch die starken Kontraktionen und Mischbewegungen der Magenwand,
kann der Ringmuskel aufgedrückt werden und Magensäure gelangt in die
Speiseröhre. Nächster Grund:  Die Hiatushernie.

Das ist ein Zwerchfellbruch, der dazu führt, dass sich der Magen nach oben in
den Brustkorb verlagern kann, wodurch sich der Ringmuskel gezwungenermassen
teilweise öffnet, dann saurer Speisebrei in die Speiseröhre gelangen kann und auf
diese Weise Sodbrennen entsteht. Eine Hiatushernie entsteht aber nicht einfach so,
sondern kann durch zu schweres heben, wenn beim Dauerhusten zu stark gehustet
wird, während einer Schwangerschaft oder bei chronischer Verstopfung entstehen.

Meine Tipps: Erstens: Checkt beim Arzt ab ob ihr ein Magensäuremangel habt.
Zweitens. Falls Du unter  Verstopfung leidest, behebe sie durch eine gesunde Ernährung.
Achtet darauf, das ihr nicht zu schwer hebt und wenn ihr einen akuten Sodbrennenschub
habt helfen euch Zitronen, saure Äpfel, Mineralstoffe oder Mineralerde.

TeilenShare on FacebookEmail this to someoneShare on LinkedInTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Über die Autorin

Cornelia Schmidt

"Wahres Glück kann nur dann entstehen, wenn du auch deinen Mitmenschen hilfst, ihr Glück zu finden” Ich habe mich sehr früh für das Thema Gesundheit interessiert....Warum?.....weil mich früher selber Krankheiten plagten....und man kennt es ja selber...man geht nicht sofort zum Arzt, sondern versucht selber seine Krankheit in den Griff zu bekommen..... Bei mir waren es 2 Dinge die mich früher plagten....die eine war, das ich fast jedes Jahr ca. 4-5 x Magen-Darm -Grippe hatte mit unstillbarem Erbrechen... die zweite war, das sich in einer Niere Urin zurück gestaut hatte und ich 500 mg Eiweiß im Urin hatte. Eine Niere lässt normalerweise kein Eiweiß durch und es besteht schnell die Gefahr eine Nierenentzündung zu bekommen. Da ich selber beim Arzt gearbeitet habe, habe ich meinen Chef gefragt was man tun kann. Mein Chef ist ein wirklich guter Arzt, der seinen Job mit 70 Jahren immer noch ausführt. Blutentnahmen und Sonografie der Niere.... 1 x im Jahr waren angesagt....aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und war auf der Suche nach einem Produkt, das mir vielleicht helfen könnte. Da mein Bruder zur Zeit ein Produkt ausprobierte, habe ich gedacht, schaden kann es ja nicht, da es chemiefrei und auf natürliche Basis war. Ich nahm das Produkt ein und habe monatlich meine Eiweißwerte kontrolliert. Eines Tages schaute ich auf meinen Nierenwert und da war kein Eiweißwert mehr zu sehen ….ich war glücklich.... Dieses Produkt.....ist eigentlich gegen Arthrose gedacht, aber hat mir geholfen meine Niere wieder gesunden zu lassen. Zurzeit studiere ich das Thema Ernährung und bilde mich im Bereich Gesundheit fort und möchte anderen Menschen durch meine Gesundheitstipps helfen, gesünder, fitter und energiegeladener durchs Leben zu gehen. Danke für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ihre Cornelia Schmidt

Schreib ein Kommentar

* Erforderliches Feld