Schlaflosigkeit – 4 mögliche Gründe

Schlafen ist superwichtig. Das weißt Du selbst.  Aber oft gibt es Mittel die einem den
Schlaf rauebn können. Und diese Mittel sind einem oft nicht so bewusst.
Je nachdem was man Abends isst, kanns Du entweder besser einschlafen
oder Du wirst des Schlafes beraubt. Du kannst dann einfach nicht so gut
einschlafen. Und 4 Lebensmittel möchte ich Dir heute vorstellen.
Die Dir den Schlaf rauben können.

weiter lesen

Erstens: Tomaten. Warum gerade Tomaten? Tomaten, wenn sie in gekochter
Form gegessen werden z.B. eine Tomatensuppe. Sind Säurebildner und besonders
bei Menschen die magenempfindlich sind, bekommen Sodbrennen durch sowas.
Oder rohe Tomaten. Die sind Abends besonders schwer verdaulich und wenn
man z.B. nicht ausreichend kaut, kann es Unwohlsein und Schlaflosigkeit führen.  

Zweitens: Scharfe Speisen. Können auch zu Sodbrennen führen. Warum?
Sie heizen den Körper von innen auf. Deshalb am besten nicht zu spät
abends scharfes Zeug essen. . Dritter Punkt: Koffein: Das ist für Dich
wahrscheinlich nichts neues. Koffein putscht den Körper auf.

Und doch gibt es immer wieder Leute, die trotz Kaffee wunderbar schlafen
können. Leute die durch Kaffee aber nicht schlafen können, am besten ab
6 Stunden vor dem Schlafengehen keine koffeinhaltigen Getränke trinken.

Viertens: Gezuckerte Speisen: Warum? Zucker macht  Blutzuckerschwankungen.
Als erstes steigt der Blutzuckerspiegel schön an. Das putscht erst mal auf und
macht das einschlafen schwer. 1-2 Stunden später fällt der Blutzuckerspiegel
plötzlich wieder ab, und das kann Dich wach machen.  Deshalb bessen nichts
zuckriges vor dem Schlafen gehen essesn.

Beratung buchen: https://corneliaschmidt.net/beratung-jetzt-buchen/
**Top 3 Bücher gegen Krankheiten (Krebs…)**
Das beste Buch gegen Krebs:
Krebs verstehen und natürlich heilen: http://amzn.to/2j7KXCn
Die wundersame Auswirkungen extrem hoher Dosen von
Vitamin D3 mit Selbstexperiment http://amzn.to/2j7z7Ii
Der Kampf um die Gesundheit Phillip Day: http://amzn.to/2hUvF7W

Bluthochdruck senken: 3 genial effektive Tipps
Keine Angst mehr vor plötzlichem Herzinfarkt oder Schlaganfall
http://blutdrucksenkendelebensmittel.de

weniger anzeigen

 

TeilenShare on FacebookEmail this to someoneShare on LinkedInTweet about this on TwitterShare on Google+Print this page
Über die Autorin

Cornelia Schmidt

"Wahres Glück kann nur dann entstehen, wenn du auch deinen Mitmenschen hilfst, ihr Glück zu finden” Ich habe mich sehr früh für das Thema Gesundheit interessiert....Warum?.....weil mich früher selber Krankheiten plagten....und man kennt es ja selber...man geht nicht sofort zum Arzt, sondern versucht selber seine Krankheit in den Griff zu bekommen..... Bei mir waren es 2 Dinge die mich früher plagten....die eine war, das ich fast jedes Jahr ca. 4-5 x Magen-Darm -Grippe hatte mit unstillbarem Erbrechen... die zweite war, das sich in einer Niere Urin zurück gestaut hatte und ich 500 mg Eiweiß im Urin hatte. Eine Niere lässt normalerweise kein Eiweiß durch und es besteht schnell die Gefahr eine Nierenentzündung zu bekommen. Da ich selber beim Arzt gearbeitet habe, habe ich meinen Chef gefragt was man tun kann. Mein Chef ist ein wirklich guter Arzt, der seinen Job mit 70 Jahren immer noch ausführt. Blutentnahmen und Sonografie der Niere.... 1 x im Jahr waren angesagt....aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und war auf der Suche nach einem Produkt, das mir vielleicht helfen könnte. Da mein Bruder zur Zeit ein Produkt ausprobierte, habe ich gedacht, schaden kann es ja nicht, da es chemiefrei und auf natürliche Basis war. Ich nahm das Produkt ein und habe monatlich meine Eiweißwerte kontrolliert. Eines Tages schaute ich auf meinen Nierenwert und da war kein Eiweißwert mehr zu sehen ….ich war glücklich.... Dieses Produkt.....ist eigentlich gegen Arthrose gedacht, aber hat mir geholfen meine Niere wieder gesunden zu lassen. Zurzeit studiere ich das Thema Ernährung und bilde mich im Bereich Gesundheit fort und möchte anderen Menschen durch meine Gesundheitstipps helfen, gesünder, fitter und energiegeladener durchs Leben zu gehen. Danke für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ihre Cornelia Schmidt

Schreib ein Kommentar

* Erforderliches Feld