Wie Du Gicht OHNE Medikamente behandelst!

Wie Du Gicht OHNE Medikamente behandelst!

basische und säurehaltige Lebensmittel: http://www.basische-produkte.de/lebensmittel/

Mittel gegen Übersäuerung und der schmerzenden Gicht:

Mineralstoffe gegen Übersäuerung (Ursache von Gicht):
http://amzn.to/2gvtgh8

Basische Bäder: http://amzn.to/2g12BrX

Galaxylexy schreibt: Vielen Dank für Deine informative Videos. Könntest Du bitte,
wenn möglich ein Video über Gicht machen. Erstens: Wodurch entsteht Gicht?

Wie kann man es in den Griff bekommen.
Erstens. Stell Dir vor. Es ist Weihnachten und es wird Unmengen
an Fleisch gegessen. Die zu Gicht neigen kennen es. Was macht das
Fleisch im Körper?

Da Fleisch immer sauer verstoffwechselt wird entstehen Harnsäurekristalle
die sich gerne in den Gelenken ablagern. Und diese Ablagerungen der
Harnsäurekristalle machen Schmerzen, Rötungen, das Gelenk fühlt
sich warm an, und die Steifheit in den Gelenken.

Meistens sind die Gelenke am häufigsten betroffen.
Die Harnsäurekristalle können sich aber auch in den Nieren absetzten.

Gicht bedeutet ganz einfach : Übersäuerung.

Was kann man nun dagegen tun. Wichtig ist den Harnsäurespiegel
wieder in einen normalen Bereich zu fahren. Hier meine Tipps:

Erstens: eine basische Ernährung. d.h. Gesunde Lebensmittel wie
Obst, Gemüse, Nüsse, hochwertige Fette und Öle, Mandeln,
Kartoffeln, Quinoa, Amaranth. Welche Lebensmittel basisch,
säurehaltig sind, da gibt es eine Tabelle, die ich euch in der
Infobox verlinke.

Zweitens: Meidet purinreiche Nahrungsmittel. Denn diese
führen zu Ablegerungen in den Gelenken. Purin ist sehr viel in Fisch,
Meeresfrüchteen, Speck, Fleisch, Hülsenfrüchte und Hefe drin.

Drittens: Meide Alkohol. Übermässiger Alkoholkonsum,
besonders Bier verhindert die Ausscheidung von Harnsäure.
Somit bleibt die Harnsäure im Körper und richtet Schäden an.
Entweder komplett meiden, oder stark reduzieren.

Viertens: Basische Bäder: Entweder Vollbäder oder Fußbäder.
Diese sorgen für eine Ausleitung der Harnsäure über die Haut.

Auch Basische Wickel an den betroffenen Stellen lösen Kristalle
langsam auf, sa dass sie leichter über den Urin ausgeschieden werden können.

Fünftens: Ganz wichtig: den Körper innerlich zu unterstützen,
die Säuren zu neutralisieren. Dazu eignen sich hochwertige Mineralstoffe.
z.B aus der Sango Koralle. Denn wenn die Säure auf Mineralien trifft.
Wird sie neutral und kann dem Körper keinen schaden mehr zufügen.

Und zum Schluss: Ganz viel wasser trinken. 2,5 bis 3 Liter am Tag.
Dies hilft die Harnsäure im Urin und im Blut zu verdünnen und auszuscheiden.

 

About The Author

Cornelia Schmidt

"Wahres Glück kann nur dann entstehen, wenn du auch deinen Mitmenschen hilfst, ihr Glück zu finden” Ich habe mich sehr früh für das Thema Gesundheit interessiert....Warum?.....weil mich früher selber Krankheiten plagten....und man kennt es ja selber...man geht nicht sofort zum Arzt, sondern versucht selber seine Krankheit in den Griff zu bekommen..... Bei mir waren es 2 Dinge die mich früher plagten....die eine war, das ich fast jedes Jahr ca. 4-5 x Magen-Darm -Grippe hatte mit unstillbarem Erbrechen... die zweite war, das sich in einer Niere Urin zurück gestaut hatte und ich 500 mg Eiweiß im Urin hatte. Eine Niere lässt normalerweise kein Eiweiß durch und es besteht schnell die Gefahr eine Nierenentzündung zu bekommen. Da ich selber beim Arzt gearbeitet habe, habe ich meinen Chef gefragt was man tun kann. Mein Chef ist ein wirklich guter Arzt, der seinen Job mit 70 Jahren immer noch ausführt. Blutentnahmen und Sonografie der Niere.... 1 x im Jahr waren angesagt....aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und war auf der Suche nach einem Produkt, das mir vielleicht helfen könnte. Da mein Bruder zur Zeit ein Produkt ausprobierte, habe ich gedacht, schaden kann es ja nicht, da es chemiefrei und auf natürliche Basis war. Ich nahm das Produkt ein und habe monatlich meine Eiweißwerte kontrolliert. Eines Tages schaute ich auf meinen Nierenwert und da war kein Eiweißwert mehr zu sehen ….ich war glücklich.... Dieses Produkt.....ist eigentlich gegen Arthrose gedacht, aber hat mir geholfen meine Niere wieder gesunden zu lassen. Zurzeit studiere ich das Thema Ernährung und bilde mich im Bereich Gesundheit fort und möchte anderen Menschen durch meine Gesundheitstipps helfen, gesünder, fitter und energiegeladener durchs Leben zu gehen. Danke für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ihre Cornelia Schmidt

Leave A Response

* Denotes Required Field