Wie Du nach Antibiotika Deine Darmflora wieder aufbaust!

Wie Du nach Antibiotika Deine Darmflora wieder aufbaust!

Diese Mittel helfen Dir beim Darmflora-Aufbau:

☀Probiotika für Erwachsene: https://amzn.to/2LBiWFD

☀Probiotika für Kinder: https://amzn.to/2Oeb8vq

☀Kurkuma fördert maßgeblich den Aufbau: https://amzn.to/2Ybjm7B

☀Oregnaokapseln gegen Blasenentzündung (stark
antibakteriell, antiviral und pilzfeindlich)
https://amzn.to/2Sxzqz8

☀kostenloses Ebook: Eine Reise durch den Körper: https://corneliaschmidt.net/

 

 

Hallo und herzlich Willkommen zu einer neuen Folge

von Gesundheit next Level. Ich denke fast jeder hat
schon mal Antibiotika in seinem Leben eingenommen.
Ich weiß das ich ganz früher auch schon mal gegen
Nasennebenhöhlenentzündung was bekommen habe.


Schreibt mal unten in die Kommentare ob ihr auch
schon mal das Zeug geschluckt habt. In der
Schulmedizin ist es so, das gesagt wird.
Antibiotika wirken sich kaum auf die Darmflora aus.


Auf jeden Fall nicht langfristig. Doch inzwischen
weiß man , das Antibiotika die Darmflora über
einen längeren Zeitraum ins negative verändert.

Man hat herausgefunden das Leute nach einer
Antibiotikaeinnahme auch nach 6 Monaten immer noch
eine gestörte Darmflora hatten. Deshalb würde
ich schauen, ob man statt Antibiotika
auch natürliche Mittel nehmen kann.

Und eine Sache habe ich für mich herausgefunden.
Ich hatte früher ständig Blasenentzündungen.
Schmerzen und Brennen. Enorm unangenehm.
Und ich habe für mich herausgefunden das mir
statt Antibiotika auch Oreganokapseln helfen.

Oreganokapseln sind stark antibakteriell´, antiviral und
pilzfeindlich.

Wenn es nur leicht losgeht mit der Blasenentzündung
dann schlucke ich 2 Oreganokapseln und nach jedem
Essen eine. Nur ich muss sagen ich hatte schon
lange keine Blasenentzündung mehr hatte und
bin froh das ich kein Antibiotika dagegen nehmen muss.

Wenn man eine Antibiotika-Therapie hinter sich hat, sollte
man die Darmflora schnellmöglichst wieder aufbauen, um einfach
weitere Krankheiten zu entgehen. Bei den Frauen ist es oft ein
Scheidenpilz oder es kommt allgemein zu Darmproblemen, sogar Allergien können
sich entwickeln und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Am besten baut man die Darmflora mit Probiotika wieder auf.
Mit guten Darmbakterien. Die Einnahmedauer sollte 4 Wochen
betragen. Wenn Kinder Antibiotika genommen haben, sollte man
danach spezielle Kinder-Probiotika einnehmen lassen. Es gibt’s
auch in Pulverform, falls Kinder keine Kapseln schlucken können.

Und um die Darmflora zu stärken und stark zu fördern
hilft auch Kurkuma. Ich verlinke Dir die Produkte mal in die Infobox, falls
Du gerade eine Antibiotika-Therapie durchmachst. Und einen schnellen
Darmflora Aufbau brauchst.

Falls Du das kostenlose Ebook noch nicht hast: Eine Reise durch den
Körper. Klicke unter dem Video. Dann kommst Du dahin.

Abonnieren nicht vergessen. Glocke drücken und bis zum nächsten
Vide. Alles gute Ciau.

Diese Mittel helfen Dir beim Darmflora-Aufbau:

☀Probiotika für Erwachsene: https://amzn.to/2LBiWFD

☀Probiotika für Kinder: https://amzn.to/2Oeb8vq

☀Kurkuma fördert maßgeblich den Aufbau: https://amzn.to/2Ybjm7B

☀Oregnaokapseln gegen Blasenentzündung (stark
antibakteriell, antiviral und pilzfeindlich)
https://amzn.to/2Sxzqz8

☀kostenloses Ebook: Eine Reise durch den Körper: https://corneliaschmidt.net/

About The Author

Cornelia Schmidt

"Wahres Glück kann nur dann entstehen, wenn du auch deinen Mitmenschen hilfst, ihr Glück zu finden” Ich habe mich sehr früh für das Thema Gesundheit interessiert....Warum?.....weil mich früher selber Krankheiten plagten....und man kennt es ja selber...man geht nicht sofort zum Arzt, sondern versucht selber seine Krankheit in den Griff zu bekommen..... Bei mir waren es 2 Dinge die mich früher plagten....die eine war, das ich fast jedes Jahr ca. 4-5 x Magen-Darm -Grippe hatte mit unstillbarem Erbrechen... die zweite war, das sich in einer Niere Urin zurück gestaut hatte und ich 500 mg Eiweiß im Urin hatte. Eine Niere lässt normalerweise kein Eiweiß durch und es besteht schnell die Gefahr eine Nierenentzündung zu bekommen. Da ich selber beim Arzt gearbeitet habe, habe ich meinen Chef gefragt was man tun kann. Mein Chef ist ein wirklich guter Arzt, der seinen Job mit 70 Jahren immer noch ausführt. Blutentnahmen und Sonografie der Niere.... 1 x im Jahr waren angesagt....aber damit wollte ich mich nicht zufrieden geben und war auf der Suche nach einem Produkt, das mir vielleicht helfen könnte. Da mein Bruder zur Zeit ein Produkt ausprobierte, habe ich gedacht, schaden kann es ja nicht, da es chemiefrei und auf natürliche Basis war. Ich nahm das Produkt ein und habe monatlich meine Eiweißwerte kontrolliert. Eines Tages schaute ich auf meinen Nierenwert und da war kein Eiweißwert mehr zu sehen ….ich war glücklich.... Dieses Produkt.....ist eigentlich gegen Arthrose gedacht, aber hat mir geholfen meine Niere wieder gesunden zu lassen. Zurzeit studiere ich das Thema Ernährung und bilde mich im Bereich Gesundheit fort und möchte anderen Menschen durch meine Gesundheitstipps helfen, gesünder, fitter und energiegeladener durchs Leben zu gehen. Danke für Ihr Interesse an meiner Geschichte. Ihre Cornelia Schmidt

Leave A Response

* Denotes Required Field